Wir bieten MS Excel Kurse in München und Bayern

Ein neues Diagramm ab Excel 2016: Das Wasserfalldiagramm

Diagramme dienen als visuelle Hilfe um komplizierte Sachverhalte vereinfacht darzustellen. MS Excel hat in der neuesten Version (2016) das nützliche Wasserfalldiagramm zu den Diagrammarten hinzugefügt – wohingegen in älteren Versionen von MS Excel, Wasserfalldiagramme noch vergleichsweise kompliziert erstellt werden mussten, steht mit der neuen Excel Version exakt dieser Diagrammtyp für Sie nun standardmäßig zur Verfügung.

Wie lässt sich nun ein Wasserfalldiagramm in MS Excel 2016 erstellen und worauf müssen Sie achten? Excel-Kurse.de liefert Ihnen die Antwort auf diese Frage. Lernen Sie hier was ein Wasserfalldiagramm ist, wofür es angewendet wird und wie das Diagramm in wenigen Schritten erstellt und individuell angepasst werden kann.

Inhalt:

  1. Was ist ein Wasserfalldiagramm und wofür wird es angewendet?
  2. Erstellen eines Wasserfalldiagramms
  3. Anpassen des Diagramms

1. Was ist ein Wasserfalldiagramm und wofür wird es angewendet?

Das Wasserfalldiagramm gilt als eines der beliebtesten Visualisierungstools für Unternehmen aller Größen. Komplizierte oder sich wiederholende Schritte können einfach ausgeführt und dargestellt werden. Wasserfalldiagramme visualisieren dabei die Entwicklung von einem wichtigen Wert zum nächsten. Diese Diagramme werden häufig im Business Intelligence-Bereich verwendet, um beispielsweise den Gewinn vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen bildlich darzustellen. Auch in der Finanzbuchhaltung ist das Wasserfalldiagramm hilfreich, um Gewinn und Verlust nachvollziehbar aufzuzeigen. Um die positiven und negativen Abweichungen voneinander unterscheiden zu können, kann das Wasserfalldiagramm farblich formatiert werden. Die Balken für den Ausgangswert, für Zwischenergebnisse sowie für den Endwert beginnen meist auf der Horizontalachse, wohingegen Abweichungen vom Ausgangs- oder Zwischenwert ausgehen. Aufgrund seiner besonderen Darstellungsform werden Wasserfalldiagramme auch als Brückendiagramme bezeichnet.

Beispiel für ein Wasserfalldiagramm in MS Excel 2016

Abbildung 1: Beispiel eines Wasserfalldiagramms

2. Erstellen eines Wasserfalldiagramms

Ein Wasserfalldiagramm in MS Excel kann anhand von zwei einfachen Schritten erstellt werden:

  1. Wählen Sie die von Ihnen gewünschten Spalten aus.

Beispiel Tabelle zur Erstellung eines Wasserfalldiagramms in MS Excel 2016
Abbildung 2: Fiktives Beispiel einer Ausgangstabelle

  1. 2. Klicken Sie auf Einfügen – Diagramme – Wasserfall- & Kursdiagramme – Wasserfall.

Pfad zur Erstellung eines Wasserfalldiagramms in MS Excel 2016

Abbildung 3: Pfad zur Erstellung eines Wasserfalldiagramms

Alternativ können Sie über Einfügen – Diagramme – Empfohlene Diagramme – Alle Diagramme – Wasserfall ebenfalls ein Wasserfalldiagramm erstellen.

3. Anpassen eines Wasserfalldiagramms in MS Excel

Das fertige Wasserfalldiagramm kann schließlich über das Kontextmenü individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst und verschönert werden. Unter der Registerkarte Entwurf können verschiedene Formatierungen ausgewählt und der Farbverlauf Ihres Diagramms auf Ihre Wünsche abgestimmt werden.  Auch die Registerkarte Format kann dazu genutzt werden, das Aussehen Ihres Diagramms zu adaptieren.

Einzelne Datenpunkte im Diagramm können ebenfalls formatiert werden. Enthält Ihre Tabelle Zwischensummen oder Gesamtsummen, können diese so festgelegt werden, dass sie auf der horizontalen Achse beginnen und nicht vom Anfangswert ausgehend angezeigt werden. Um dies zu erreichen, klicken Sie auf einen bestimmten Bereich in Ihrem Diagramm. Beim einmaligen Klicken wird die Datenreihe, beim Doppelklick der Datenpunkt ausgewählt. Anschließend öffnet sich auf der rechten Seite der Bereich Datenpunkt formatieren, hier wählen Sie das Kontrollkästchen Als Summe festlegen aus.

Beispiel zur Formatierung von Datenpunkten und Datenreihen

Abbildung 4: Datenpunkt oder -reihen formatieren

Auch Verbindungslinien zwischen den einzelnen Balken können je nach Belieben aktiviert oder deaktiviert werden. Verbindungslinien dienen dazu, dass Ende einer Säule mit dem Anfang der nächsten zu verbinden, um den Diagrammfluss übersichtlich darzustellen. Klicken Sie dazu ebenfalls auf den Bereich Datenpunkt formatieren und aktivieren/deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Verbindungslinien anzeigen.